21
Mai
2017

Eine Deutsche schaut tiefer in die Schweiz.

Für barriere·freie Browser-Elemente:
Lese·ansicht im Firefox, Edge oder Safari öffnen.



ACHTUNG:
Wir verwenden ein Sonder·zeichen!
Das Zeichen sieht so aus: ·
Dieses Zeichen heisst Medio·punkt.
Das Zeichen macht lange Wörter leichter
lesbar.


von Laura Heidrich

Lektorat: Melinda Melcher | Produktion: Melinda Melcher | Bilder: CC0 | Quelle: sda

Wichtiges aus dem Inland in Kürze:
• Bundes·rat will IV-Renten erhöhen.
• Strengere Waffen·regeln gelten.
• Alters·grenze für medizinische Untersuchungen von Auto·fahrern erhöht.
• Junge Brillen·bären bekommen Ausgang.


INVALIDEN·VERSICHERUNG

Die Renten von der Invaliden·versicherung sollen angepasst werden. Die Abkürzung für Invaliden·versicherung ist: IV. Viele Menschen arbeiten nach der Geburt von ihren Kindern weniger. Bisher haben diese Menschen weniger IV-Rente erhalten als arbeitende Menschen. Der Bundes·rat will die IV-Renten jetzt anpassen. Das heisst: Die Arbeit in der Familie soll für die IV-Rente genauso viel zählen wie die Arbeit im Beruf.

Der Bundes·rat hat eine neue Bestimmung verordnet. Das nennt man in der Schweiz: Verordnungs·änderung. Die Verordnungs·änderung geht jetzt in die Vernehm·lassung. Das heisst: Die Verordnungs·änderung wird jetzt vom Parlament geprüft. Der Bundes·rat passt die Verordnungen für die IV-Rente an ein Urteil vom Europäischen Gerichts·hof für Menschen·rechte an. Die neue Verordnung wird viel Geld kosten. Die IV muss nämlich rund 35 Millionen Franken mehr IV-Renten zahlen als vorher. Viele Menschen bekommen mit der neuen Verordnung nämlich mehr IV-Rente. Und manche Menschen bekommen mit der neuen Verordnung zum ersten Mal eine IV-Rente.


WAFFEN·RECHT

Die EU hat strengere Regeln für Waffen beschlossen. Deshalb muss jetzt auch die Schweiz strengere Regeln für Waffen beschliessen. Das heisst: Das geltende Gesetz muss geändert werden. Diese Änderung heisst Gesetzes·revision. Es gibt zur Zeit noch keine Gesetzes·revision. Trotzdem gibt es in Bundes·bern schon viele Diskussionen darüber.

Am Dienstag hat Justiz·ministerin Simonetta Sommaruga die Mitglieder von der Kommission für Sicherheits·politik über die neuen Beschlüsse von der EU informiert. Die Abkürzung für diese Kommission ist: SiK. Die Mitglieder von der SiK sagen: Der Bundes·rat soll die Regeln nicht so streng machen. Die Mitglieder von der SiK wollen nämlich möglichst wenig an den jetzigen Verordnungen ändern. Die Mitglieder wollen zum Beispiel keine Pflicht zur Mitgliedschaft in einem Schützen·verein. Justiz·ministerin Sommaruga sagt: Diese Forderungen können wir wahrscheinlich einhalten. Weitere Forderungen betreffen zum Beispiel die Verwendung von Magazinen mit mehr als 20 Schuss. Der Bundes·rat muss der EU diesen Sommer mitteilen: Wir akzeptieren die neuen Regeln. Oder: Wir akzeptieren die neuen Regeln nicht.

STRASSE

Die Bundes·versammlung will die Alters·grenze für die medizinischen Untersuchungen von Auto·fahrern erhöhen. Die Alters·grenze liegt bei 70 Jahren. Das heisst: Alle Auto·fahrer über 70 Jahre müssen regelmässig eine medizinische Untersuchung machen. Diese Untersuchung soll prüfen, ob diese Menschen noch sicher Auto fahren können. Jetzt sagt die Bundes·versammlung: Die Alters·grenze ist zu niedrig. Die neue Alters·grenze soll bei 75 Jahren liegen.

Der Bundes·rat ist einverstanden mit dem Vorschlag von der Bundes·versammlung. Aber der Bundes·rat verlangt noch zusätzliche Massnahmen. Der Bundesrat warnt nämlich: Die Erhöhung von der Alters·grenze kann zu mehr Unfällen führen. Deshalb möchte der Bundes·rat die Auto·fahrer über 70 Jahre über die Gefahren informieren. Und alle Auto·fahrer über 70 Jahre sollen sich trotzdem fragen: Kann ich noch sicher Auto fahren? Das will der Bundes·rat mit Aufklärung und Informations·kampagnen erreichen. Zum Beispiel mit einem Schreiben an alle Auto·fahrer über 70 Jahre. Und der Bundes·rat will auch Assistenz·systeme bekannter machen. Assistenz·systeme helfen beim Auto·fahren. Viele neue Autos haben solche Assistenz·systeme eingebaut. Ein Assistenz·system ist zum Beispiel eine Einpark·hilfe.

BRILLEN·BÄREN

Junge Brillen·bären dürfen in die Aussen·anlage. Vor knapp 3 Monaten kamen im Zoo in Zürich zwei Brillen·bären zur Welt. Brillen·bären sind die einzigen Bären in Süd·amerika. Sie leben in den tropischen Anden zwischen Venezuela und Bolivien. Brillen·bären haben eine besondere Markierung im Gesicht. Diese Markierung sieht aus wie eine Brille. Deshalb heissen diese Bären Brillen·bären.

Die ersten 14 Wochen haben die beiden jungen Brillen·bären zusammen mit ihrer Mutter in einem geschützten Bereich verbracht. Jetzt dürfen die jungen Brillen·bären auch die Aussen·anlage erkunden. Dort können die Brillen·bären zum Beispiel klettern. Und sie können die Natur entdecken. Brillen·bären sind eine gefährdete Tier·art. Das heisst: Es gibt immer weniger Brillen·bären. Der Lebens·raum von den Brillen·bären wird nämlich immer kleiner. Menschen bauen zum Beispiel immer mehr Felder in dem Lebens·raum von den Brillen·bären. Oder Menschen bauen Strassen durch den Lebens·raum von den Brillen·bären. Und manche Menschen jagen Brillen·bären.

+


WÖRTER·BUCH


Invaliden·versicherung
Die schweizerische Invaliden·versicherung (IV) ist eine staatliche und obligatorische Sozial·versicherung. Sie bildet zusammen mit der Alters- und Hinterlassenen·versicherung (AHV) und den Ergänzungs·leistungen die erste Säule. Die Schweiz hat ein Dreisäulen·system zur Vorsorge für Alter, Tod (Hinterlassenen·schutz) und Erwerbs·ausfall.

Verordnungs·änderung
Im deutschen Sprach·raum ist eine Verordnung eine Rechts·norm. Diese erlässt eine Regierungs- oder Verwaltungs·stelle. Verordnungs·änderungen müssen ein Vernehmlassungs·verfahren durchlaufen. Das heisst: Sie müssen geprüft und genehmigt werden.
Weiterführende Informationen für Übersetzer: Gesetzgebungssleitfaden

Gesetzes·revision
Im Allgemeinen bedeutet Revision: Revidieren, Überprüfen oder Abändern von Gegenständen, Zuständen oder Prozessen. In der Rechts·sprache meint eine Revision ein Rechts·mittel. Gegen ein Urteil oder ein erlassenes Gesetz kann eine Revision eingelegt werden. Es wird dann geprüft, ob es zu fehlerhaften Anwendungen von Gesetzen oder anderen Verfahrens·mängel bei der Urteils·fällung kam. Mehr Informationen über laufende Gesetzes·revisionen finden Sie hier. Die Schweiz regiert das Volk, Parlament und der Bundes·rat. Mehr über den Bundes·rat erfahren Sie hier.

Bundes·versammlung
Die Bundes·versammlung ist die gesetzgebende zuständige Stelle des Bundes. Sie besteht aus zwei Kammern mit gleichen Kompetenzen, aber getrennten Räten: Der National- und der Ständerat. Mehr Informationen über die Bundes·versammlung finden Sie hier.

INFOGRAFIK

2015 © EDA / www.eda.admin.ch / Link zur Verwendung

Brillen·bär
Der Brillen·bär oder Anden·bär ist eine Raubtier·art. Er gehört zur Familie der Bären. Er lebt als einziger Bär in Südamerika.

Wie finden Sie unsere Nachrichten in Klarsprache?
Kommentare sind willkommen. Verständlichkeit braucht Austausch!


Sie möchten diesen Beitrag unterstützen?
» PayPal.NEWS BUBBLE

VERSTÄNDLICH · NORMIERT · SPRECHBAR · BARRIEREFREI
Ihr Partner für Klarsprache: simple·text



« Leichter Nachrichten verstehen.Die Schweiz macht einen grossen Schritt! »


Weitere Artikel der Kategorie ARCHIV
Weitere Informationen zu "Eine Deutsche schaut tiefer in die Schweiz."
Immer auf dem Laufenden bleiben!
Neueste Artikel der Kategorie ARCHIV
Beliebteste Beiträge des Autors




Kommentar zu "Eine Deutsche schaut tiefer in die Schweiz." verfassen

Absender:

[rahmen2][/rahmen2]
[b][/b]
[rahmen1][/rahmen1]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[bildklein][/bildklein]
[quote][/quote]
[spalte][/spalte]
[blau1][/blau1]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[buttonreg][/buttonreg]
[img][/img]
[comics][/comics]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schmanu
Forum Statistiken
Das Forum hat 10 Themen und 22 Beiträge.